EU fördert Wärmedämmung von Plattenbauten

Donnerstag, 14. Juli 2016

Temeswar – EU-Gelder in Höhe von fast 43 Millionen Euro stehen der Westregion Rumäniens für die Wärmedämmung der Plattenbauten zur Verfügung. Die Stadtverwaltung nimmt ab sofort Anträge von Wohngemeinschaften entgegen. In Frage kommen Wohnhäuser, die nicht weniger als zwei Stockwerke hoch sind und in der Zeitspanne 1950-1990 gebaut wurden. Mit den Geldern können neben Arbeiten an der Fassade auch weitere Modernisierungsarbeiten finanziert werden: Erneuerung der Fahrstühle, Renovierung der Gemeinschaftsräume, Erneuerung der Lichtanlagen usw.  Private Eigentümer müssen nur ein Viertel der Kosten übernehmen. Personen mit einem Einkommen unter dem Durchschnittslohn müssen nur 3,5 Prozent der Ausgaben tragen. Eigentümer von kommerziellen Räumen tragen die Kosten zu 100 Prozent. Eine Finanzierung muss eine Höhe zwischen 100.000 und fünf Millionen Euro erreichen. Abgabetermin der Anträge ist der 1. Oktober 2016. Die Stadtverwaltung wird einen Leitfaden für Wohngemeinschaften erstellen, um sie bei der Antragstellung zu unterstützen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*