EU-Gelder fürs Kokelland

Lokale Aktionsgruppe finanziert lokale Entwicklungsprojekte

Donnerstag, 26. April 2012

Frauendorf ist eines der Dörfer, in denen sich die GAL engagiert. Foto: Hannelore Baier

Mediasch - Die Lokale Aktionsgruppe „Podişul Mediaşului“ (GAL) kann sich über eine großzügige Finanzierung von Seiten der Europäischen Union freuen. Jüngst erhielt sie die Bewilligung eines von ihr eingereichten Projektes für die „Umsetzung der lokalen Entwicklungsstrategie“. Mit der Zusage ist eine Finanzierung über 16 Millionen Lei aus dem LEADER-Programm verbunden.

Am Montag stellten die Vorsitzende der GAL und Bürgermeisterin von Elisabethstadt/Dumbrăveni, Georgeta Irimie, und Geschäftsführer Ovidiu Drăguşanu das Projekt der Öffentlichkeit vor. Der Aktionsraum der GAL erstreckt sich über ein Gebiet von 77 Quadratkilometer entlang des Mittellaufs der Großen Kokel/Târnava Mare. Zu dem Gebiet gehören 15 Gemeinden mit insgesamt 40 Dörfern. Entsprechend plant die GAL die Implementierung der Strategie durch die Finanzierung von lokalen Projekten in den Gemeinden Almen/Alma, Baaßen/Bazna, Durles/Dirlos, Feigendorf/Micăsasa, Frauendorf/Axente Sever, Großprobstdorf/Târnava, Halvelagen/Hoghilag, Hetzeldorf/Aţel, Hohndorf/Viişoara, Kleinblasendorf/Blăjel, Kleinschelken/Şeica Mică, Meschen/Moşna, Pretai/Brateiu und Wurmloch/Valea Viilor.

Finanzierungen können von Einzelpersonen, Kleinunternehmen, Kommunen, öffentlichen Institutionen und gemeinnützigen Organisationen beantragt werden. Die Höhe der Finanzierungen beträgt zwischen 50 und 100 Prozent der Projektsumme. Gefördert werden Projekte, die im Einklang mit den Zielen des Nationalen Entwicklungsprogrammes für den ländlichen Raum stehen. Dazu zählen die Förderung von Unternehmungen im nichtlandwirtschaftlichen Bereich sowie die Qualifizierung von Arbeitskräften, die Modernisierung der Landwirtschaft sowie verwandte Wirtschaftsbereiche sowie der Erhalt und die Inwertsetzung von Kultur- und Naturerbe.

Im laufenden Jahr stehen nach Angaben der Verantwortlichen knapp 5,3 Millionen Lei zur Verfügung. Die Gelder werden in zwei Finanzierungsrunden verteilt, im Zeitraum Juni-Juli sowie September-Oktober. Die GAL biete allen potenziellen Antragstellern Unterstützung bei der Ausarbeitung der Projekte an, verkündete Ovidiu Drăguşanu.

Neben der GAL im Kokelland (http://galpm.ro) existieren zwei weitere Aktionsgruppen im Kreis Hermannstadt/Sibiu: eine im Harbachtal/Valea Hârtibaciului und eine in der Mărginimea Sibiului. Landesweit sind 81 GAL´s aktiv. Eine vollständige Liste findet man unter www.apdrp.ro.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*