EU-Kommissarin für Justiz zu Besuch

Mittwoch, 02. März 2016

Bukarest (ADZ) – Der Kooperations- und Kontrollmechanismus der EU-Kommission (CVM) im Bereich der Justiz ist für die Regierung in Bukarest „absolut prioritär“, ihr Ressort arbeite bereits an der Umsetzung der jüngsten Empfehlungen, sagte Justizministerin Raluca Prună am Montag nach einem Gespräch mit der EU-Kommissarin für Justiz, Verbraucherschutz und Gleichstellung, Vera Jourova. Die tschechische Politikerin lobte die von Rumänien im Justizbereich erzielten Fortschritte, verwies jedoch auch darauf, dass es „noch einiges zu tun“ gebe. Jourova zufolge dürfte die EU-Kommission 2017 entscheiden, ob der CVM für Rumänien beibehalten oder „durch ein anderes Monitoring-Instrument ersetzt“ wird.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*