EU-Kommission erhebt Anklage gegen Rumänien

Schlechte Abgaswerte: Regierung unter Druck

Samstag, 19. Mai 2018

Aus dem Auspuff in die Lunge: Die EU-Kommission verklagt Rumänien wegen zu hoher Abgaswerte. Bild: pixabay.com

Bukarest (ADZ) - Die EU-Kommission hat am Donnerstag vor dem Europäischen Gerichtshof Anklage gegen Rumänien und fünf weitere EU-Staaten eingereicht. Auch Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Ungarn hätten es versäumt, Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität zu ergreifen, erklärte EU-Umweltkommissar Karmenu Vella am Donnerstag in Brüssel. Bei der Klage geht es um die Verletzung von Grenzwerten für Stickoxide, die seit 2010 für alle EU-Staaten verbindlich sind.

Umweltministerin Grațiela Gavrilescu (ALDE) kündigte daraufhin an, mit den Bürgermeistern von Kronstadt/Brașov, Jassy/Iași und Bukarest eine Beschleunigung der Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität vereinbart zu haben. Die EU-Klage beruht auf Grenzwertüberschreitungen in den drei Metropolen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*