EU-Richtlinie gebilligt und gegengezeichnet

Freitag, 23. September 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Nach einer halbjährigen Verzögerung hat das rumänische Parlament die Entscheidung des EU-Rats zur Haushaltsumschichtung 2016 gebilligt. Der 30. September war dafür der letzte Termin, so hatte es Mahnungen seitens des Generalsekretariats der EU-Kommission und der rumänischen Regierung gegeben. Die Haushaltseinzahlungen der 27 Mitgliedstaaten hingen davon ab. Die Richtlinie wurde auf der gemeinsamen Sitzung der Parlamentskammern Mittwoch mit 349 Stimmen gebilligt. Präsident Klaus Johannis hat das Gesetz dazu am gleichen Tag gegengezeichnet.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*