EU-Unterstützung für benachteiligte Schüler

Samstag, 26. August 2017

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Im Schuljahr 2017/2018 werden 365.000 Kinder aus benachteiligten Familien durch das Operationelle EU-Hilfsprogramm für benachteiligte Personen (POAD) mit insgesamt 6,75 Millionen Euro unterstützt. Das Programm wird hauptsächlich aus EU-Mitteln getragen, der Beitrag des rumänischen Staates beträgt 15 Prozent. Angeschafft werden damit Schulranzen und verschiedene Schulrequisiten. Das Programm läuft vom Kindergarten über die Grundschule bis einschließlich zur Gymnasialstufe. Auch dadurch soll dem Schulabbruch entgegengewirkt werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*