EU-Unterstützung für Schweinepest

Freitag, 26. Oktober 2018

Foto: pixabay.com

Bukarest (ADZ) - Das EU-Parlament hat für das Jahr 2019 eine Summe von 50 Millionen Euro für Farmer und Bauernwirtschaften vorgesehen, die von der Schweinepest betroffen sind, wie EU-Abgeordneter Siegfried Mureșan (PNL) am Mittwoch mitgeteilt hat. Die Dăncilă-Regierung hatte im September für eine Kürzung von 8,5 Millionen Euro dieses Budgets gestimmt, was vom EU-Parlament kategorisch zurückgewiesen wurde.

Achtzig Prozent aller Krankheitsfälle, die europaweit von dem afrikanischen Virus ausgelöst wurden, befinden sich in Rumänien. Insgesamt sind landesweit 260 Ortschaften in 14 Kreisen betroffen, es gibt 1021 betroffene Wirtschaften, von denen 15 Zuchtbetriebe sind. Die Zahl der infizierten Schweine, die getötet werden mussten, liegt bei 353.914 Exemplaren. Auch bei Wildschweinen wurden bislang 107 Fälle der Infektion registriert. Vom 17. bis zum 25. Oktober fand zum vierten Mal ein Besuch der EU-Kommission zur Untersuchung der Sachlage und des Umgangs mit der Seuche statt.

 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*