Eure Meinung ist gefragt

Bürger sollen über Modernisierung des Karl-Boulevards mitbestimmen

Mittwoch, 19. Februar 2014

Acht Jahre dauerte die Sanierung des Karl-Boulevards. Zehn Jahre später möchte der aktuelle Bürgermeister Nicolae Robu die Straße erneut sanieren lassen.
Foto: Zoltán Pázmány

Temeswar - Der Karl-Boulevard in der Josefstadt soll nach Plänen der Einwohner des Bezirks saniert werden. Anfang des Jahres hat Bürgermeister Nicolae Robu angekündigt, er wolle die Straße modernisieren lassen, obwohl sie bereits vor zehn Jahren im Auftrag der damaligen Stadtverwaltung saniert wurde. Robu hat die Arbeiten am Boulevard kritisiert und möchte „Fehler bereinigen“. Rund 50 Millionen Euro soll das Projekt kosten. Diesmal sollen auch die Vorschläge der Bewohner aus dem Bezirk berücksichtigt werden. Diesen Vorschlag hat der Josefstädter Architektenverband unterbreitet. Es handelt sich um eine Premiere für Temeswar/Timişoara. Der Verband hat zusammen mit der Verwaltung einen Fragebogen erstellt, der an die Einwohner der Josefstadt verteilt wird. Die Antworten werden ausgewertet und anhand der Ergebnisse das neue Projekt entworfen. Das Formular steht in seiner digitalen Fassung bereits online und kann von jedem Bürger abgerufen werden. Jeder Temeswarer soll den Fragebogen ausfüllen, allerdings werden besonders die Meinungen der Josefstädter für die Auswertung berücksichtigt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*