Europa-Optimismus der Rumänen zurückgegangen

Europafeindliche Rhetorik von PSD und ALDE wirksam

Freitag, 19. Oktober 2018

Foto: pixabay.com

Bukarest (ADZ) - Die europafeindliche Rhetorik der Regierungskoalition trägt Früchte: Die Zustimmung der Rumänen zur Europäischen Union liegt zurzeit bei nur noch 49 Prozent – gegenüber April brach sie damit um drastische 10 Prozent ein, zeigen die Ergebnisse des jüngsten Eurobarometers bzw. der Meinungsumfrage des Europäischen Parlaments. Nichtsdestotrotz sprachen sich 65 Prozent der befragten Rumänen gegen einen „ROexit“, einen möglichen Austritt ihres Landes aus der EU, aus, 64 Prozent gaben zudem an, dass ihr Land von der EU-Mitgliedschaft profitiert habe.

Rumänische Soziologen verweisen im Kontext des jüngsten Eurobarometers darauf, dass das heimische Wohlstandsgefälle diesmal besonders gut erkennbar ist: Ausgesprochen europaenthusiastisch erweisen sich nach wie vor die Bewohner wohlhabenderer Regionen des Landes – Mitte, West, Ballungsraum Bukarest u. a. –, während in den armen Regionen aus Nordwest- und Südrumänien, alle Hochburgen der PSD, die Euroskepsis wächst. Die antieuropäische Rhetorik zahlreicher Spitzenpolitiker der PSD und ALDE zeige Wirkung in den Reihen ihrer Wählerschaft, sagte der Soziologe Alfred Bulai den Medien.

 

Kommentare zu diesem Artikel

Marius, 19.10 2018, 10:16
Klaus, es kommt dazu, dass die Ministerpräsidentin beim Auseinanderfallen der EU unsäglich viele Hauptstädte lernen müsste, beim Status Quo muss sie nur Brüssel wissen und mehr wollen und können wir ihr doch nicht zumuten.
Klaus, 19.10 2018, 09:24
Ganz tolle sache.-wie ist denn die modernisierung in Rumänien zustande gekommen?? Fast jede straße die erneuert wird, ausbau der infrastructur insgesamt ohne geld der EU??
Das ist den leuten wohl nicht klar was das bedeuten würde.
Auch in Great Britain wird nach dem austritt das böse erwachen kommen wenn arbeitsplätze verloren gehen und die lebenshaltungs kosten steigen.--Ich bin zwar kein freund Brüssels und der bürokraTIE ABER lieber diese miss tände in kauf nehmen als neue grenzen ziehen mit zoll abfertigung zoll abgaben und allem was dazu gehört.--Ja und geld aus Brüssel kommt dann auch nicht mehr.-Herr Dragnea hat sein schäfchen sicher im trockenen aber die bürger die die zeche bezahlen??
Bei einem erneuten referendum wäre auch in GB keinem mehrheit für den austritt vorhanden.--Nationalismus???

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*