Europäische Werte fördern

Schüler nehmen am landesweiten Projekt des Nationalen Rates der Schüler teil

Mittwoch, 09. Mai 2012

Filmvorführung in der Heltauer Kirchenburg Foto: Emanuel Istrate

Heltau (ADZ) - Der Nationale Rat der Schüler (CNE) in Rumänien hat ein neues Projekt vorbereitet, das den Titel „Europa näher an CNE“ trägt. Das Ziel dieses Projekts ist die Förderung der europäischen Werte durch verschiedene Aktionen. Insgesamt haben sich 14 Mannschaften für das Finale qualifiziert, davon sind vier Teams aus dem Kreis Hermannstadt/Sibiu. Die Mannschaft des Gustav-Gündisch-Gymnasiums aus Heltau/Cisnădie wetteifert unter dem Namen „Die Union der Farben“. Das Team hat je eine Partnerschaft mit dem Tageszentrum „Arche Noah“ und der Heltauer Kirchengemeinde unterschrieben.

Die erste Aktion, „Die kleine Detektive“, fand am 3. Mai statt. Dabei haben die Kinder der „Arche Noah“ eine Führung durch die Heltauer Kirchenburg erlebt. Den kleinen Besuchern wurde ebenso über die Minderheiten und deren Zusammenleben in Siebenbürgen erzählt. Eine weitere und ebenso erfolgreiche Aktion fand unter der Bezeichnung „Die lebendige Kirchenburg“ statt. Während dieser wurde ein Antidiskriminierungsfilm auf den Heltauer Kirchturm ausgestrahlt. Die Projektgruppe hat weitere Veranstaltungen organisiert und zwar: „Offenes Theater“ mit den Schülern des Gustav-Gündisch-Gymnasiums sowie „Viele kleine Leute, die viele kleine Dinge tun“ mit den Grundschülern derselben Schule.

Das Projekt „Europa näher an CNE“ wird am Wochenende mit einem „Brainstorming“ beendet. Dabei werden mit Heltauern und Hermannstädtern Interviews zum Thema „Europäische Werte in Rumänien“ geführt. Weitere Informationen zu diesem Projekt sind im Internet unter uniuneaculorilor.blogspot.com zu finden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*