Europaministerium erfuhr Wechsel an der Spitze

Freitag, 28. Oktober 2016

Bukarest (ADZ) - Europaminister Cristian Ghinea hat am Mittwoch sein Mandat niedergelegt, um bei der Parlamentswahl von Anfang Dezember auf der Wahlliste der „Union Rettet Rumänien“ (USR) antreten zu können. Neben Ghinea legten noch weitere sieben Staatssekretäre und Regierungsberater ihre Ämter nieder, um bei der Allgemeinwahl antreten zu können – die meisten von ihnen gleichfalls auf den Listen des Neueinsteigers USR. Regierungschef Dacian Cioloş designierte am Donnerstagvormittag den bisherigen Staatssekretär im Europaministerium Dragoş Cristian Dinu zum Nachfolger Ghineas. Die Präsidentschaft teilte wenig später mit, dass Staatschef Klaus Johannis das Ernennungsdekret des neuen Ressortministers unterzeichnet hat.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*