Europaparlamentarier des Plagiats beschuldigt

Offizielle Anklage gegen PNL-Spitzenpolitiker Cristian Buşoi

Dienstag, 26. Juli 2016

Temeswar - Beim Landesrat für die Bestätigung der Universitätstitel,  -diplome und -zeugnisse CNATDCU wurde eine offizielle Anklage gegen den Europarlamentarier Cristian Buşoi wegen des Plagiats seiner Doktorarbeit erhoben. Der PNL-Spitzenpolitiker Cristian Buşoi wurde erstmals im Februar dieses Jahres nach einer beim Bukarester Institut für die Modernisierung des Bildungswesens erfolgten Überprüfung von einem Vertreter des genannten Instituts mit Plagiatsvorwürfen konfrontiert. Übrigens hat dieses Institut am Jahresanfang eine Kampagne zur Überprüfung der Doktorarbeiten der bedeutendsten Politiker, einschließlich der PNL-Co-Vorsitzenden Alina Gorghiu, gestartet. Stelian Ene, der Ankläger, hat Buşois Doktorarbeit „Gesundheitspolitiken in den Wahl- und Regierungsprogrammen in der Übergangszeitspanne“ einer genauen Analyse unterzogen und auch eine betreffende Studie dazu ins Internet gestellt. Als Quellen des Plagiats wären laut Ene zwei Bände zum Thema der politischen Doktrinen, Verfasser Andrei Ţăranu bzw. Herausgeberin Alina Mungiu-Pippidi, anzuführen.

Buşois Doktorarbeit würde einen „alarmierenden Prozentsatz von Texten enthalten, die aus anderen Quellen stammen und ohne Zitatangaben eingefügt wurden“, heißt es in der Anklageschrift. Cristian Buşoi, PNL-Spitzenpolitiker, Vorsitzender der Bukarester Stadtorganisation dieser Partei, der vor den Lokalwahlen für einige Wochen auch als Spitzenkandidat für das Bürgermeisteramt Bukarest galt, hat seine Doktorarbeit an der Temeswarer Universität für Medizin und Pharmazeutik „Victor Babeş“ verteidigt. Doktorvater war Prof. Dr. Cristian Vlădescu, Ex-Berater des Ex-Präsidenten Traian Băsescu. Schon die ersten Plagiatsvorwürfe hat Buşoi, der von Anfang an die Kampagne zur Überprüfung der Doktorarbeiten von öffentlichen Persönlichkeiten und vor allem der rumänischen Spitzenpolitiker begrüßte, jedoch entschieden abgelehnt : „Leider weisen viele Doktorarbeiten aus Rumänien ernste Probleme auf. Doch das ist nicht der Fall bei meiner Doktorarbeit!“ Cristian Buşoi, 1978 in Drobeta Turnu Severin geboren, ist Absolvent der Temeswarer Universität für Medizin und Pharmazeutik. Seit 18 Jahren ist er Mitglied der Nationalliberalen Partei, als deren Kandidat er ins rumänische Parlament gewählt wurde (2004-2007). Sieben Monate lang wirkte er als Landesvorsitzender der Krankenkasse. Seit 2007 übt er das Amt eines Europarlamentariers aus. Als aktivster Europarlamentarier in Sachen Gesundheitswesen wurde er 2016 von EURORDIS (Europäische Organisation für seltene Krankheiten) mit dem Policy Maker Award ausgezeichnet.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*