Europatag in Reschitza gefeiert

Donnerstag, 12. Mai 2016

Am 9. Mai feiert man europaweit den Tag der Europäischen Union. Es ist der Tag, an dem man an die Gründung der Europäischen Union erinnert und gleichzeitig an die dadurch entstandene völkerübergeifende Gemeinschaft Europas. Aufgrund dieser Tatsachen feierte man auch in Reschitza, am 6. Mai 2016, den Europatag in der Deutschen „Alexander Tietz“-Bibliothek. Vor genau fünf Jahren veranstaltete Prof. Dolores Weisz in Zusammenarbeit mit Lehrerin Constanţa Bugariu zum ersten Mal in der Deutschen „Alexander Tietz“-Bibliothek eine kleine Feier zu Ehren dieses Tages. Diese Tradition wurde beibehalten und in den nächsten Jahren gestaltete Prof. Weisz in Zusammenarbeit mit den Lehrerinnen Cristina Vlăduceanu und Sonia Maria Chwoika, beide Lehrkräfte der deutschen Abteilung des zweisprachigen „Diaconovici - Tietz“-Lyzeums in Reschitza und den Schülern der zwei Lehrerinnen weitere Veranstaltungen zu Ehren dieses Tages.

Die diesjährige Europatag-feier verlief unter dem Motto „Mens sana in corpore sano“, gesundes Leben und gesunde Ernährung für einen gesunden Körper. Die Schüler der VII. Klasse der deutschen Abteilung sowie einige Schüler der VIII. Klasse haben Beiträge über Gesundheit, Natur, Sport und gesundes Essen vorgetragen. Die Schüler der VII. Klasse haben auch ein kleines Quiz zu dem Thema vorbereitet. Es wurden Tipps für ein gesundes Leben erteilt. Die Veranstaltung wurde in diesem Jahr von der kleinen Ella Rotaru eröffnet, die mit einem Artikel der Verfassung der Europäischen Union begann. Anschließend schenkte sie den Schülern eine Flagge der Europäischen Union, die den Zusammenhalt dieser großen Gemeinschaft symbolisiert. Es war wiedermal eine gelungene Veranstaltung, die viele nützliche Informationen für Jung und Älter gebracht hat.

Sonia Maria Chwoika
Reschitza

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*