Eurostat: Halbe Bevölkerung leidet unter Entbehrungen

Donnerstag, 14. Dezember 2017

In Rumänien sind viele Menschen von Armut betroffen.
Dymbolgrafik: pixabay.com

Bukarest (ADZ) - Die Hälfte der rumänischen Bevölkerung (50 Prozent) leidet unter materiellen und sozialen Entbehrungen. Entsprechend am Dienstag veröffentlichter Daten des europäischen Statistikamtes Eurostat verzeichnete 2016 unter den Ländern der Europäischen Union lediglich Bulgarien ein ähnlich hohes Niveau (48 Prozent), während der EU-Schnitt bei 16 Prozent liegt.

Um von materiellen und sozialen Entbehrungen betroffen zu sein, müssen fünf von dreizehn Kriterien zutreffen. Zu diesen gehören u. a. das Unvermögen, jeden zweiten Tag proteinhaltige Nahrung zu sich zu nehmen, Wohnkosten rechtzeitig zu bezahlen, die Wohnung angemessen warm zu halten, abgenutzte Kleidung mit neuer zu ersetzen oder sich jährlich eine Woche Ferien weg von Zuhause zu leisten.

Etwa ein Drittel der Bevölkerung leidet unter materiellen und sozialen Entbehrungen in Griechenland (36 Prozent), Ungarn (32 Prozent) und Litauen (29 Prozent).

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*