Eurovisions-Halbfinale am Sonntag in Temeswar

Vorführungen live vom TVR übertragen

Samstag, 27. Januar 2018

Temeswar – Das zweite Halbfinale der rumänischen Auswahl für den Eurovision Songcontest 2018 findet am Wochenende in Temeswar statt. Die Landesauswahl wird in diesem Jahr – das Jahr, in dem hundert Jahre seit der Gründung Großrumäniens zelebriert werden - unter dem Motto „Eurovision vereint Rumänien“ veranstaltet.

Somit werden insgesamt fünf Halbfinale in fünf verschiedenen rumänischen Städten organisiert: Nach der ersten Veranstaltung in Focşani vergangenen Sonntag, folgt nun je eine Konzertreihe in Temeswar, am Sonntag, dem 28. Januar, in Craiova, am 4. Februar, in Thorenburg/Turda (11. Februar) und in Schäßburg/Sighişoara (18. Februar). Das große Finale wird am 25. Februar in der Bukarester Mehrzweckhalle ausgetragen.

Das Halbfinale in Temeswar wird ab 21 Uhr vom rumänischen öffentlich-rechtlichen Fernsehsender TVR live übertragen. In Temeswar werden die Vorführungen im Saal 2 des Nationaltheaters abgehalten. Wegen der begrenzten Zuschauerplätze im Saal können dem Halbfinale allein geladene Gäste beiwohnen. Insgesamt 60 Lieder sind fürs Halbfinale ausgewählt worden. Dabei werden innerhalb jeder Konzertreihe im Halbfinale zwölf Lieder vorgestellt. Je drei davon schaffen es weiter ins große Finale. Unter den Halbfinalisten befindet sich auch die Temeswarer Folkband Pragu´ de Sus. Sie wird am Sonntag auftreten. Dabei werden in Temeswar auch Gast-Musiker auftreten: Ricardo Caria, Neda Ukraden und Lavinia Răducanu sowie die Rockband Cargo. Das Ereignis hat in Temeswar das Bürgermeisteramt und den Temescher Kreisrat als Partner, die die Mittel dafür aus den eigenen Haushalten bereitgestellt haben - sowie das Temeswarer Nationaltheater, das Kulturhaus und den Verein „Temeswar Kulturhauptstadt Europas 2021“.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*