Evakuierung und Rettungsaktion wegen Hochwasser

Dammbruch droht in Covasna

Freitag, 16. März 2018

Vor allem im Kreis Covasna sind mehrere Dörfer vom Hochwasser stark betroffen. Foto: ISU Covasna

Covasna/Kronstadt (Mediafax/ADZ) - Wegen einer Flutwelle des Alt/Olt mussten am Mittwochabend etwa 300 Menschen im Dorf Căpeni (Covasna) präventiv evakuiert werden. Der Damm eines Zuflusses hat einen Riss, zudem fließt Wasser über. Der Minister für Gewässer, Ioan Deneș, vor Ort angereist, berichtete mittlerweile von einem leichten Rückgang des Wasserstands.

Einsatzkräfte der ISU versuchten, den Damm mit Sandsäcken zu stabilisieren. Nachdem sich viele Bewohner geweigert hatten, ihre Häuser zu verlassen, wurde am Donnerstag mitgeteilt, alle Senioren und Kinder seien aus der Gefahrenzone entfernt worden. Zwischen Mândra und Schirkanyen/Șercaia (Kronstadt/Brașov) wurden Mittwochnacht fünf Personen – zwei Frauen, zwei Männer, ein Kind – und ca. 700 Schafe von einer vom Hochwasser gebildeten Insel gerettet.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*