Ex-Agrarminister Fuia zu 4 Jahren Haft verurteilt

Freitag, 09. Oktober 2015

Bukarest (ADZ) - Der frühere Landwirtschaftsminister Stelian Fuia (PDL) ist am Mittwoch vom Berufungsgericht Bukarest wegen Amtsmissbrauch zu vier Jahren Haft verurteilt worden. Das Urteil der Berufungsinstanz ist nicht rechtskräftig, Fuia kann dagegen ein letztes Mal Rechtsmittel einlegen. Die Antikorruptionsbehörde DNA hatte 2014 strafrechtliche Ermittlungen gegen den Ex-Minister und langjährigen Leiter der Forschungsstation „Fundulea“ für Arzneipflanzen aufgenommen, die Fuia durch den illegalen Verkauf mehrerer Immobilien an die eigene Schwester und seinen Schwager um rund eine Viertelmillion Euro geschädigt hatte. Fuias Schwager und zwei weitere Angeklagte wurden ihrerseits wegen Beihilfe zu Amtsmissbrauch zu Haftstrafen verurteilt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*