Ex-Bürgermeister von Klausenburg verurteilt

Samstag, 27. Juli 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Der ehemalige Bürgermeister von Klausenburg/Cluj-Napoca, Sorin Apostu, wurde vom Appellationsgericht Neumarkt/Târgu Mure{ zu drei Jahren und sechs Monaten Gefängnis mit Vollzug verurteilt. Vorgeworfen wird ihm wiederholte Einflussnahme und Anstiftung zur Geldwäsche.

Er war im September 2011 in Untersuchungshaft genommen worden und ist im Februar 2012 von seinem Amt als Bürgermeister zurückgetreten. Die Untersuchungshaft war im September 2012 unterbrochen worden. Seine Frau, die Rechtsanwältin Monica Apostu, wurde wegen Mittäterschaft zu drei Jahren Gefängnis auf Bewährung verurteilt. Der Geschäftsmann Călin Stoia wurde freigesprochen. Gegen das Urteil kann Berufung eingelegt werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Norbert, 27.07 2013, 13:20
Welche Frage stellt sich ein Deutscher wenn er die ganzen Beiträge in dieser Zeitung nur von einem Jahr filtern würde.NA!! Genau..Wie viele Rumänen sitzen im Gefängnis..

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*