Ex-Entwicklungsministerin Elena Udrea festgenommen

Antikorruptionsbehörde fordert Untersuchungshaft

Donnerstag, 12. Februar 2015

Bukarest (ADZ) - Die frühere Ministerin für Regionalentwicklung und Tourismus, Elena Udrea, ist am späten Dienstagabend nach einem rund zehnstündigen Verhör wegen Korruptionsvorwürfen in der sogenannten „Microsoft“-Affäre festgenommen worden.

Die einflussreiche PMP-Abgeordnete, deren parlamentarische Immunität das Unterhaus am Vortag aufgehoben hatte, wurde in Handschellen und unter Blitzlichtgewitter abgeführt. Der sie mit Fragen bestürmenden Reporterschar entgegnete Udrea gelassen, man könne „sie selbst, nicht aber die Wahrheit in Handschellen legen“. Nach einer ersten im Polizeiarrest verbrachten Nacht sollte die ehemalige Amtsträgerin am Mittwoch einem Haftrichter der Höchstinstanz vorgeführt werden, da die Antikorruptionsbehörde DNA U-Haft für sie fordert.

Laut DNA erfolgte die Festnahme im Rahmen des gegen sie laufenden und aus der „Microsoft“-Strafakte abgetrennten Ermittlungsverfahrens, in dem der 41-Jährigen nun mutmaßliche „drei Fälle von Einflussnahme“ und „ein Fall von Geldwäsche“ zur Last gelegt werden. Den Korruptionsfahndern zufolge soll sie in letzterem Fall als amtierende Ministerin u. a. Schmiergeld in Höhe von einer halben Million Euro verlangt, erhalten und zu waschen versucht haben. Einer von Udreas Anwälten, pikanterweise ein früherer DNA-Korruptionsjäger, verlautete seinerseits, dass die DNA einen zweiten Geldwäsche-Vorwurf nach Udreas Verhör fallen ließen.

Kommentare zu diesem Artikel

Skeptikus, 13.02 2015, 13:16
@Sraffa: Sie ist eine Frau, die genau weiss, was Sie will und es sich auch nimmt. Dabei weiß sie wohl auch sehr gut mit Männern umzugehen... Man beobachte nur, wie Herr Basescu rumgehampelt hat. Man google mal "Udrea Basescu Fotos" und man sieht sehr schnell wie er sie anhimmelt... Schliesslich war Sie ja seine Kanzleichefin zu beginn - also sowas wie eine "Edelsekretärin" - ein Luxuspüppchen... Und ich gebe ehrlich zu - schlecht schaut sie nicht aus :-)
Sraffa, 13.02 2015, 02:36
@Skeptikus : Also, Frau Udrea hat ausser viel Wind durch Einbeziehung der Rumänischen Presse in alle ihre öffentlichen Aktivitäten keine Spuren hinterlassen von denen ein Rumänischer Bürger sagen könnte : "Ach , diese tolle Neuerung haben wir Frau Udrea zu verdanken".
Bekannt bleibt aber ihr Auftritt während der Flutkatastrophe, als Sie aus purer Nächstenliebe -in ihrem Mercedes sitzend- ihre "Stilettos" den von Hochwasser betroffenen Landfrauen zum Ersatz für deren nasse Schuhe anbot. So einen Auftritt hat sonst noch niemand hingelegt !
Skeptikus, 12.02 2015, 21:03
Jetzt kann die Persönlichkeitsentwicklung anfangen hinter schwedischen Gardinen. Ausser für die Entwicklung der eigenen Klientel bzw. Brieftasche hat sie nichts gemacht. Oder wer weiss was?
Helmut, 12.02 2015, 12:14
Warten wir ab ,was die weitern Untersuchungen bringen werden.Auf diesen Fall dürfte das alte Sprichwort zu treffen:"Wer sich mit Hunden ins Bett legt,darf sich nicht wundern wenn er Flöhe bekommt".Der Fall "Udrea" soll für alle eine Warnung sein,welche sich im Umfeld von Korrption etc.bewegen/bewegten.Die Mühlen des Gesetzes mahlen/mahlten ,in Rumänien, sehr langsam,aber doch.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*