Ex-Minister Dan Șova: Drei Jahre Haft

Freitag, 22. Juni 2018

Bukarest (ADZ) - Der frühere PSD-Senator und Verkehrsminister Dan Șova ist am Mittwoch im Berufungsverfahren erneut zu drei Jahren Haft verurteilt worden. Die Sonderstaatsanwaltschaft für Korruptionsvergehen (DNA) hatte ihm zur Last gelegt, von 2011 bis 2014 von einer Anwaltskanzlei 100.000 Euro entgegengenommen zu haben. Dies sei eine Gegenleistung dafür gewesen, dass diese dank des politischen Einflusses Șovas einen Beratervertrag mit dem Management des Heizkraftwerks CET Govora erhalten habe.
Șova stellte sich noch am Mittwoch der Polizeiaufsicht des Kreises Ilfov, um seine Haftstrafe anzutreten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*