Ex-Minister Niţă: „Die PSD ist auf keinem guten Weg“

Samstag, 25. Februar 2017

Bukarest (ADZ) – Der frühere Wirtschaftsminister und stellvertretende PSD-Vorsitzende Constantin Niţă sieht seine Partei „auf keinem guten Weg“. Nach zwanzigjähriger Mitgliedschaft verfüge er über genügend Erfahrung, um der PSD zu sagen, dass „das Modell des absoluten Führers“ nichts Gutes bringe.  Niţă zufolge sind demokratische Zustände und Meinungsfreiheit in der Partei zurzeit so gut wie nicht vorhanden – gegenwärtig gehe es in der PSD zu wie im beliebten Kinderspiel „Simon Says/Simon sagt“: Eine einzige Stimme erteile die Anweisungen, der Rest „stimmt zu und imitiert“. Wer diese Spielregeln nicht befolge, werde sofort aus dem Spiel eliminiert, schrieb Niţă am Donnerstag in einem Blogeintrag.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*