Ex-Ministerin Ridzi bald frei?

Dienstag, 31. Oktober 2017

Bukarest (ADZ/Mediafax) - Im Februar 2015 wurde Monica Ridzi, unter Emil Boc Ministerin für Jugend und Sport, vom Obersten Gerichtshof zu fünf Jahren Haft verurteilt, nachdem sie die Organisation von Feiern zum Tag der Jugend 2009 ohne Ausschreibung an Unternehmen vergeben hatte. Ihre Haft verbüßt sie in Gherla – das dortige Gericht hat nun ihre Freilassung auf Bewährung aufgrund ihres Gesundheitszustandes angeordnet. Allerdings ist die Entscheidung noch nicht rechtskräftig.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*