Ex-Notenbankvize Bogdan Olteanu unter Anklage

DNA ermittelt auch „gegen weitere Personen“

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Bukarest (ADZ) - Die Antikorruptionsbehörde DNA hat ihre Ermittlungen gegen den im Verdacht der Einflussnahme und Bestechlichkeit stehenden Ex-Vizegouverneur der Notenbank und früheren Präsidenten der Abgeordnetenkammer, Bogdan Olteanu, abgeschlossen und am Dienstag Anklage gegen den 45-Jährigen erhoben. Dem zurzeit unter Hausarrest stehenden Olteanu legen die Korruptionsjäger zur Last, 2008 vom zwielichtigen Großunternehmer Sorin Ovidiu Vîntu eine Million Euro gefordert und kassiert zu haben, um sich beim damaligen Regierungschef Călin Popescu Tăriceanu, als dessen Intimus er galt, für die Ernennung eines Vertrauensmannes von Vîntu, Liviu Mihaiu, zum Gouverneur des Donaudeltas einzusetzen – eine Ernennung, die tatsächlich auch erfolgte. Eine zweite Million Euro, die laut Denunzianten ebenfalls Olteanu entgegennahm, soll für Tăriceanu bestimmt gewesen sein. Der inhaftierte Vîntu hat den ihm zur Last gelegten Einflusskauf bereits eingeräumt: Angesichts der gegen „mich und Bodgan Olteanu erstatteten Anzeige“ seiner früheren rechten Hand, Ion Eftime, und dessen Sohn habe er der DNA alles gestanden, teilte Vîntu per Facebook mit.

Wie die DNA am Dienstag bekanntgab, ermittelt sie in der gleichen Causa in abgetrennten Verfahren inzwischen auch gegen „weitere Personen“. Gegen wen genau, dürfte sich den kommenden Wochen oder Monaten zeigen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*