Ex-Premier Dacian Cioloș hat nun eigene Partei

PLUS steht für Freiheit, Einheit und Solidarität

Montag, 17. Dezember 2018

Bukarest (ADZ) - Der ehemalige Premierminister Dacian Cioloș, der seit mehreren Monaten mit dem Aufbau der Bewegung „România Împreună” beschäftigt war, hat am Samstag in Klausenburg überraschend angekündigt, dass seine Anhänger und er eine neue Partei gegründet und eingetragen haben. Die Partei der Freiheit, der Einheit und der Solidarität (PLUS) werde an die Stelle der „România Împreună”-Bewegung treten, deren Eintragung als Partei vorher nicht gelungen war. Deshalb sollen einige anonym bleibende Bürger die PLUS-Partei gegründet und eingetragen haben, die nun von Cioloș übernommen werden soll. Die neue Partei teile alle Ansichten der „România Împreună”-Bewegung, man wolle unter diesem neuen Namen weitermachen wie bisher und eine Partei aufbauen, die an den Wahlgängen der Jahre 2019 und 2020 teilnehmen wird.

Der USR-Vorsitzende Dan Barna beglückwünschte Cioloș am Samstag, die neue Partei sei ein großer Gewinn für die rumänische Demokratie. Laut Barna sehe die USR in der PLUS-Partei ihren stärksten Verbündeten im Kampf gegen Armut und Korruption. Gemeinsam werde man für den Wohlstand der ehrlichen Bürger Rumäniens arbeiten und gegen den PSD-ALDE-Verbrecherring kämpfen.

 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*