Ex-Premier Ponta und Ex-Minister Şova vor Gericht

Dienstag, 10. November 2015

Bukarest (ADZ) - In der Strafakte „Turceni-Rovinari“ hat Ex-Premier Victor Ponta am Freitag beim Obersten Gericht erstmals die Anklagebank drücken müssen. Sowohl Ponta, dem bekanntlich als früherer Anwalt Beihilfe zu Steuerbetrug, Geldwäsche und 17-fache Urkundenfälschung zur Last gelegt werden, als auch sein mitangeklagter früherer Transportminister und Brötchengeber Dan Şova ersuchten die Instanz, etliche Gutachten an die Antikorruptionsbehörde DNA zurückzuschicken und teils neu erstellen zu lassen. Die Instanz muss nun bis zum kommenden Gerichtstermin befinden, ob die Anträge der beiden Angeklagten zulässig sind.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*