Ex-Securitateoffizier zieht ins Europaparlament ein

Umstrittener PRM-Politiker soll Becali-Nachfolge antreten

Donnerstag, 10. Januar 2013

Bukarest  (ADZ) - Die nationalistische Großrumänien-Partei (PRM) will einen früheren Offizier der kommunistischen Geheimpolizei Securitate ins EU-Parlament entsenden, nachdem ihr bisheriges Mitglied Gheorghe „Gigi“ Becali als frischgebackener Abgeordneter im rumänischen Parlament auf seinen Sitz in der europäischen Legislative verzichtet hat.

So teilte die Großrumänien-Partei der Ständigen Wahlbehörde formell mit, dass der freigewordene Sitz aufgrund der geltenden Regelungen vom listennächsten PRM-Kandidaten bei den Europawahlen 2007 eingenommen werde – nämlich von Dan Zamfirescu.

Dieser war zwischen 1980 und 1990 Securitate-Offizier, danach arbeitete er innerhalb des Inlandsnachrichtendienstes SRI. 2007 entlarvte die Behörde zur Aufarbeitung der Securitate-Archive (CNSAS) Zamfirescu als Ex-Spitzel, der „politische Polizei“ betrieben hatte. Diesen Vorwurf will der künftige EU-Abgeordnete allerdings nicht auf sich sitzen lassen: Er sei stolz auf seine Karriere als Securitate-Offizier, die keineswegs mit der eines einfachen Spitzels gleichzustellen sei, sagte Zamfirescu der Presse.

Kommentare zu diesem Artikel

Herbert, 10.01 2013, 10:17
Was für eine Schande für einen EU Mitgliedstaat!
Wieso dürfen diese Typen noch immer in öffentlichen Ämtern tätig sein, vor allem Angehörige einer solchen Verbrecherorganisation?

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*