Ex-SRI-Chef räumt Treffen mit Oprea ein

Mittwoch, 14. Juni 2017

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Der frühere Leiter des Inlandsgeheimdienstes (SRI), George Maior, heute Rumäniens Botschafter in Washington, hat vor dem parlamentarischen Untersuchungsausschuss zu den Präsidentschaftswahlen von 2009 ein Treffen mit Gabriel Oprea eingeräumt. Am Abend der Stichwahl habe am Wohnsitz Opreas eine private Zusammenkunft stattgefunden. Allerdings lehnte Maior, weil es ein privates Treffen war, eine Antwort auf die Frage ab, ob dabei auch der stellvertretende SRI-Vorsitzende Florian Coldea und die damalige Generalstaatsanwältin Laura Codruţa Kövesi anwesend gewesen seien.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*