Ex-Verteidigungsminister verreißt PSD: „Affenpartei“

Eklat in der Regierungspartei nach Mitschnitt

Freitag, 12. Oktober 2018

Bukarest (ADZ) - Eine brisante Unterredung zwischen Ex-Verteidigungsminister Adrian Țuțuianu und etlichen Mitgliedern des PSD-Verbands Dâmbovița schlägt diese Tage hohe Wellen: In dem heimlich mitgeschnittenen und dem Sender „Romania TV“ zugespielten Gespräch bezeichnet der frühere Amtsträger die PSD als „Partei von Affen“ und das Niveau des Kabinetts Dăncilă als „Tragödie“. Den amtierenden Wirtschaftsminister Dănuț Andrușcă wertete Țuțuianu als „idiotischsten Minister“ überhaupt – er sei „unfähig, mehr als fünf Minuten zuzuhören, wenn man mit ihm spricht“. Seinen Dâmbovițaer Kollegen unterbreitete Țuțuianu auch die Ergebnisse einer im Auftrag der PSD erstellten Umfrage betreffend die Präsidentschaftswahl vom kommenden Jahr und stellte klar, dass „Johannis alle, einschließlich Dragnea oder Firea, schlagen“ würde.

Von den Medien bestürmt, bestätigte der Ex-Minister am Mittwoch die Authentizität des Mitschnitts, sagte jedoch, dass viele seiner Sätze „aus dem Kontext gerissen“ worden seien. Wirtschaftsminister Andrușcă verlautete seinerseits, eine Klage gegen Țuțuianu zu überlegen, während erste PSD-Stimmen dessen Parteiausschluss forderten.

 

Kommentare zu diesem Artikel

Manfred, 12.10 2018, 17:31
Es ist selten,das ich einem PSD-Mann zustimme,aber wo er recht hat,hat er recht.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*