Extrafonds für Kinderpark beantragt

Im Mai soll die Sanierung vollendet werden

Sonntag, 25. März 2012

Temeswar – Bei ungefähr zwei Millionen Euro wurden die Kosten für die Sanierung des Kinderparks in Temeswar/Timişoara geschätzt. Nun sollen diese Fonds noch einen Zuschuss von über 200.000 Euro bekommen. Die Vertreter des Temeswarer Bürgermeisteramtes meinen, dass infolge des langen Winters noch zusätzliche und unerwartete Arbeiten durchgeführt werden müssen. Der Kinderpark soll bereits in diesem Frühling eröffnet werden. Die Zuschussgelder sollen für ein unerwartetes Problem an der Stromleitung des Parks benutzt werden. „Einige Stromkabel, die den Park durchqueren, können für Kinder gefährlich sein, so dass diese unter die Erde begraben werden müssen.

Dabei wird auch eine Transformatorenstation, die sowohl den Kinder- als auch den Rosenpark bedient, gebaut“, sagt Vasile Ciupa, Leiter des Umweltamtes innerhalb des Temeswarer Bürgermeisteramtes.

Die eiskalten Temperaturen während des Winters hatten die Sanierungsarbeiten lahmgelegt. Nun wurden diese erneut aufgenommen und sollen bald zu Ende gebracht werden. Der Park soll bereits im Mai fertig saniert sein und pünktlich zum 1. Juni, dem internationalen Kindertag, sollen da bereits die Temeswarer Kinder spielen können. Die Arbeiten am sanierungsbedürftigen Park starteten im Sommer des vergangenen Jahres und sollten nicht mehr als sechs Monaten dauern.

In Oktober 2011 wurden bereits die ersten Spielanlagen im Park angebracht. Die Arbeiten waren zu dem Zeitpunkt zu 90 Prozent durchgeführt worden. Kurz darauf wurden aber die Sanierungsarbeiten für die Winterzeit unterbrochen. Der Kinderpark wird nach der Neueinrichtung in insgesamt 23 Zonen eingeteilt. Jede Zone wendet sich an eine andere Altersgruppe und wird dementsprechend ausgestattet. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*