Fachstudie zu Auslastung des Flughafens Weidenbach

Dienstag, 13. Mai 2014

Kronstadt - Der Kreisrat Kronstadt/Braşov, erteilte an den Lehrstuhl für Wirtschaft und Verwaltung der „Transilvania“-Hochschule einen Forschungsauftrag über die Warenauslastung des Internationalen Flughafens Weidenbach/Ghimbav in den nächsten 24 Jahren. Die Studie soll die wirtschaftlichen Richtzahlen für diese Zeitspanne ausarbeiten, da einerseits für den Flughafen ein erheblicher Teil des Betriebs auf Cargo-Flüge ausgerichtet sein wird und andererseits eine der vorgesehenen Funktionen die der Zwischenlandung/Umverteilung/Umladung dieser Flüge sein wird.   
Auch die schon vorgelegte Studie für Fluggäste ist für die selbe Zeitspanne ausgearbeitet worden, die von Fachleuten als „mittelfristig“ betrachtet wird.

Die von KPMG erstellte Studie beruht auf den jetzigen Zahlen von Flügen und Fluggästen und zeigt, dass wenn der Flughafen heute in Betrieb sein würde, die Zahl der Fluggäste bei über 500.000 liegen würde. Die Wirtschaftlichkeit des Flughafens ist zurzeit bei einer Abfertigung von mindestens 539.345 bis 677.311 Passagieren und in zehn Jahren zwischen 616.736 und 774.499 gesichert.  Allerdings wird in der Branche ein Flughafenbetrieb erst nach den ersten 24 Jahren als „voll ausgelastet“ betrachtet.

In diesem Sommer wird ein Fachausschuss nach China reisen um dort die im Rahmen der von der Regierung Rumäniens durch Staatsvertrag vereinbarten Wirtschaftsbeziehungen, die Beteiligung Chinas an dem Ausbau des Flughafens auszuhandeln.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*