Färbe das Dorf bunt

Freiwillige können sich anmelden

Mittwoch, 15. Mai 2019

Temeswar – „Color the Village“ (deutsch: Färbe das Dorf bunt) nennt sich das Projekt mit sozialem Hintergrund, das der Ortschaft Eftimie Murgu im Kreis Karasch-Severin ein neues, attraktiveres Image verleihen möchte. Vom 20. bis zum 22. Juni sollen Freiwillige mindestens 30 Häuser in der Gemeinde des Banater Berglands bunt streichen und das Dorf wieder auf die touristische Karte Rumäniens setzen, wünschen sich die Veranstalter vom Verein „Acasă în Banat“.

Die Teilnahme ist kostenfrei und kann an allen drei Tagen oder an nur einem einzigen Tag erfolgen, informierte der Vereinsvorsitzende Radu Trifan. Allerdings werden die Freiwilligen gebeten, Schutzkleidung sowie einige Werkzeuge mitzubringen: Pinsel, Rollen, Hämmer, Spatel, u.Ä. Einige Unterkunftsmöglichkeiten bei den Ortseinwohnern stehen ihnen ebenfalls kostenlos zur Verfügung, aber auch ein Camping-Platz in der Rudăria-Klamm wird fürs Zelten bereitgestellt. Auf dem Gebiet der Gemeinde Eftimie Murgu befindet sich der Wassermühlenkomplex Rudăria, der einzigartig in Europa ist. Im Sommer besuchen zahlreiche Touristen diesen Ort und durchqueren zunächst den Gemeindesitz mit rund 700 Häusern, der nun dank des Einsatzes von „Acasă în Banat“ ein schöneres Aussehen bekommen soll. Die Gemeinde wird zurzeit von etwa 1600 Menschen bewohnt.

Den Beteiligten an dem Projekt wird die Nahrung kostenlos zur Verfügung gestellt. Außerdem sollen Werkstätten für Kinder, Lagerfeuer sowie geführte Touren zu den Wassermühlen und zu den Reisezielen aus der Gegend veranstaltet werden. Unter www.colorthevillage.ro können Interessierte mehr über das Projekt erfahren. Das Vorhaben findet in Zusammenarbeit mit der Kommunalverwaltung Eftimie Murgu statt und wird finanziell von Ursus Breweries durch das Programm „Cinstim Binele“ unterstützt. Partner ist der Farben- und Lackproduzent AZUR in Rumänien. Gelder für das Projekt wurden auch über den Wohltätigkeitslauf „Timotion“ in Temeswar/Timișoara gesammelt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*