Fahrbahnabtrennung bereitet Ärger

Freitag, 22. April 2016

rs. Kronstadt – Die stark befahrene DN 1 (Kronstadt/Braşov – Hermannstadt/Sibiu) führt mitten durch Weidenbach/Ghimbav. Die beiden Fahrtrichtungen werden seit Jahren durch eine ununterbrochene Abtrennung in Form einer Bordüre voneinander separiert, damit der Transitverkehr auf dieser Hauptstraße flüssiger und sicherer abläuft. Der Nachteil ist aber, dass die Weidenbacher Umwege in Kauf nehmen müssen, wenn sie aus den Nebenstraßen in die DN 1 einfahren und nur an den Stadtausfahrten die Fahrtrichtung ändern können. Das bringt nicht nur einen Zeit- und Kraftstoffaufwand mit sich sondern auch zusätzliche Abgase, die die Luft verunreinigen. Der aus Weidenbach stammende Kreisrat Ionel Fliundra (PNL) schlägt nun vor, eine Bresche in diese Abtrennung einzulegen um die Wege der Zulieferer und auch Anrainer zu verkürzen. Auch wäre es sinnvoll, die Breite der Gehsteige zugunsten von einigen zusätzlichen Pkw-Parkplätzen am Straßenrand zu reduzieren.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*