Falcă übernimmt Parteivorsitz

Dienstag, 29. Oktober 2013

Arad - Der Bürgermeister von Arad, Gheorghe Falcă ist seit dem Wochenende auch Vorsitzender der PDL-Kreisfiliale und tritt damit die Nachfolge seines Schwiegervaters Gheorghe Seculici an, der sich von seinem Amt zurückgezogen hatte. Falcă übertrumpfte bei der Wahl um den Parteivorsitz den Kreisratspräsidenten Nicolae Ioţcu um 56 Stimmen. Zuletzt habe es an Einigkeit innerhalb der Arader PDL-Filiale gefehlt, sagte Falcă bereits vor der Abstimmung.

Diese Uneinigkeit geht auch auf die Unstimmigkeiten zwischen Falc² und Seculici zurück. Diese hatten in den letzten Jahren wiederholt Meinungsverschiedenheiten zur Parteipolitik im Kreis, vor allem was die Aufstellung von Kandidaten für den Kreisratsvorsitz, aber auch was die Kandidaturen in den Wahlkreisen für die Parlamentswahlen betraf.

Gheorghe Falcă machte bei den Wahlen vom Samstag erneut bekannt, was seit geraumer Zeit ohnehin Fakt ist: Er will nämlich Kandidat der PDL bei den Präsidentschaftswahlen im kommenden Jahr werden. In einer ersten Runde im Wettlauf um diese Kandidatur belegte er im Nord-Osten Rumäniens den zweiten Platz von drei Kandidaten, jedoch weit abgeschlagen hinter dem momentanen Spitzenreiter Cătălin Predoiu. Am vergangenen Wochenende sprachen sich die PDL-Mitglieder aus den Verwaltungskreisen Suceava, Bac²u, Botoşani, Iaşi, Vaslui und  Neamţ zu 87,62 Prozent für Predoiu aus, 10,38 Prozent waren für Gheorghe Falcă und 1,67 Prozent für Simona Cre]u.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*