Falschmeldung zu einer Kandidatur

Ovidiu Ganţ: Bürgermeisteramt kein Thema

Montag, 11. Januar 2016

Temeswar - Der Abgeordnete des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien (DFDR), Ovidiu Ganţ, hat in einer Pressemitteilung dementiert, bei den Kommunalwahlen 2016 für das Bürgermeisteramt im westrumänischen Temeswar/Timişoara kandidieren zu wollen. Seine Absicht sei, auch in Zukunft das DFDR in der Abgeordnetenkammer zu vertreten, sagte Ganţ.

Die Temeswarer Tageszeitung „Renaşterea Bănăţeană“ hatte in der vergangenen Woche eine mögliche Kandidatur von Ganţ für das Amt des Stadtoberhauptes von Temeswar ins Gespräch gebracht. Dabei sollte er von der PSD und von weiteren Organisationen unterstützt werden. Der Beitrag war in der vergangenen Woche erschienen, als sich der Abgeordnete zusammen mit Premierminister Dacian Cioloş zu Gesprächen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin aufgehalten hatte.

Nach seiner Rückkehr aus Berlin nahm Ovidiu Ganţ Stellung zu diesem Beitrag der Zeitung. Lediglich habe ein Parlamentskollege der PSD im Plenum des Rumänischen Parlaments zu diesem Thema angefragt, so Ovidiu Ganţ, der eigenen Aussagen nach sofort jedwelche Gespräche dazu abgelehnt hatte, da er ein neues Mandat als Abgeordneter der deutschen Minderheit im rumänischen Parlament anstrebt. „Es hat weder Verhandlungen gegeben, noch habe ich selbst Bedingungen gestellt, wie es fälschlicherweise in jenem Zeitungsbeitrag heißt“, so Ovidiu Ganţ. Der DFDR-Politiker gab außerdem an, dass er bei den Kommunalwahlen im kommenden Sommer für keine Kandidatur zur Verfügung steht, sondern bei den Parlamentswahlen 2016 ein weiteres Mandat als Abgeordneter der deutschen Minderheit anstrebt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*