Fasching im Banater Bergland

Wo und wann kann man sich in der Faschingszeit unterhalten

Samstag, 28. Januar 2017

Temeswar – Februar ist Faschingszeit. Das Demokratische Forum der Banater Berglanddeutschen, der Kultur- und Erwachsenenbildungsverein „Deutsche Vortragsreihe Reschitza“ und ihre Partner haben das Programm bekannt gegeben: Am 3. Februar legt die Jugend mit der Nudelparty los, die um 17 Uhr beim Forumssitz in Reschitza stattfinden wird. Die Nudelparty der Erwachsenen findet vier Tage später um 15.30 ebenfalls beim Forumssitz statt. Für die musikalische Untermalung sorgen das „Banater Bergland“-Musikensemble, die „Intermezzo“-Musikgruppe und der „Franz Stürmer“-Chor. In der Zwischenzeit wird am 6. Februar im deutschen „Alexander Tietz“-Zentrum Reschitza um 16 Uhr die Fotoausstellung „Fasching in Dognatschka“ eröffnet. Es werden Fotos von Klaus Lucian Mihnea ausgestellt. Eine musikalische Darbietung des „Banater Bergland“-Musikensembles, Vincenzo Musi und des Duo Gassenheimer rundet die Veranstaltung ab.
Weiter geht es am 15. Februar mit der Ausstellung „Karneval in Farben“, die bereits zum achten Mal organisiert wird. Die Ausstellung wird um 15 Uhr in der Galerie der Kulturdirektion des Kreises Karasch-Severin eröffnet. Es nimmt der Malerei-Kreis „Deutsche Kunst Reschitza“ teil, der von Doina und Gustav Hlinka geleitet wird und zu dem DFBB Reschitza gehört.

Auch für die Kleinsten ist was los: Kinderkarneval ist am 18. Februar um 11 Uhr im „Frédéric Ozanam“-Sozialzentrum Reschitza. Teilnehmer sind die Kinder des Kindergartens „Semenik“ aus Reschitza. Der Kinderkarneval wird von Elena Pirtea, Ana Moise, Carla Bulzan und Edda Lupăiasca koordiniert. Die Schüler der Klasse 4Bder deutschen Abteilung des „Diaconovici Tietz“-Nationalkollegs Reschitza feiern am 24. Februar um 9 Uhr Fasching im Lyzeum. Koordiniert werden sie von der Lehrerin Daniela Schmiedt. Am selben Tag um 17 Uhr feiern auch die Schüler der Klassen 2B und 3B desselben Lyzeums Karneval. Eingesetzt haben sich dafür die Lehrerinnen Yvonne Christa Demenyi und Loredana Kilvanya. Der große Faschingsmaskenball findet im Reschitzaer Restaurant „Duşan şi Fiul“ am 25. Februar ab 19 Uhr statt. Daraufhin wird am 27. Februar die Krapfenparty der Jugendlichen beim Forumssitz veranstaltet.

Die Faschingssaison 2017 klingt in Reschitza mit der Krapfenparty der Erwachsenen am 28. Februar um 16 Uhr beim Forumssitz aus. Für die musikalische Untermalung sorgen das „Banater Bergland“-Musikensemble, die „Intermezzo“-Musikgruppe und der „Franz Stürmer“-Chor sowie Nikolaus Rudolf Pilly aus Kalan mit seiner musikalischen Säge. Nicht nur in Reschitza wird Fasching gefeiert. Das Ortsforum Nadrag lädt am 18. Februar ab 12.30 Uhr zu einer Begegnung mit dem „Banater Bergland“-Musikensemble, Vincenzo Musi, dem Duo Gassenheimer und Nikolaus Rudolf Pilly ein. In Dognatschka beginnt das Faschingstreiben mit der Faschingspuppe „Johann“ am 26. Februar um 15 Uhr vor dem Sitz des Ortsforums. Am nächsten Tag wird das Faschingstreiben fortgesetzt. „Johann“ wird durch die Straßen Dognatschkas geführt. Ebenfalls am 27. Februar wird um 18 Uhr zu einer Faschingsunterhaltung mit dem „Banater Bergland“-Musikensemble, mit Vincenzo Musi und Duo Gassenheimer (alle aus Reschitza) und Nikolaus Rudolf Pilly aus Kalan mit seiner musikalischen Säge beim Sitz des Ortsforums Dognatschka eingeladen. Am Tag darauf geht das Faschingstreiben mit der Faschingspuppe „Johann“ bis um Mitternacht weiter.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*