Februar-Spielplan des Deutschen Staatstheaters

Mittwoch, 17. Januar 2018

rn. Temeswar – Nachdem das Deutsche Staatstheater Temeswar (DSTT) am 2. und 3. Februar in Heidelberg, Deutschland, gastiert, ist die erste Aufführung des Monats Februar vor Ort für Montag, dem 5. Februar, angesetzt. Der Februar-Spielplan in Temeswar beginnt mit dem „Missverständnis“ von Albert Camus, eine Inszenierung von Bocsárdi László, Teil der offiziellen Auswahl des Rumänischen Theatertreffens 2012. Das Stück wird um 19.30 Uhr im DSTT-Saal aufgeführt.

„Das Mädchen im Goldfischglas“ von Morris Panych wird gleich zwei Mal, am 7. und am 8 Februar, jeweils um 19.30 Uhr, im DSTT-Saal gezeigt. In der Inszenierung von Radu Afrim tritt u.a. die DSTT-Schauspielerin Silvia Török auf, die 2013 mit dem Uniter-Preis für Debüt ausgezeichnet wurde. „Das Maß der Dinge“ von Neil La Bute, eine Inszenierung von Cristi Jucu, ist für Sonntag, den 11. Februar, um 19.30 Uhr, vorgesehen.
Der Februar-Spielplan des DSTT endet mit einer Kinderaufführung: Das Märchen „Hänsel und Gretel“ nach den Brüdern Grimm wird am Freitag, dem 23. Februar, um 11 bzw. 18 Uhr auf die Bühne gebracht. Für die Bühnenfassung und Inszenierung zeichnet Simona Vintilă.

Die Vorstellungen werden entweder ins Rumänische übersetzt oder sind mit rumänischen Übertiteln versehen. Karten und Reservierungen unter www.deutschestheater.ro, www. biletmaster.ro oder an der Theaterkasse in der Alba-Iulia-Str. 2.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*