Fenechiu gesteht Annahme von Bestechungsgeld

Dienstag, 18. Oktober 2016

Bukarest (ADZ) - Der frühere Transportminister Relu Fenechiu ist geständig: Fenechiu unterzeichnete am Wochenende ein Schuldeingeständnis in puncto der ihm vorgeworfenen Einflussnahme und Geldwäsche, berichteten die Medien unter Berufung auf Angaben der Antikorruptionsbehörde DNA, die nun ihrerseits eine etwas mildere Haftstrafe für den Geständigen beantragen will. Der wegen Korruptionsdelikten zurzeit bereits inhaftierter PNL-Politiker räumte damit auch die Annahme eines 900.000 Euro-Schmiergeldes ein, das er laut DNA Ploieşti von einem Software-Unternehmen als Gegenleistung für seine Einflussnahme beim Justiz- und Gesundheitsministerium zwecks Vergabe lukrativer Aufträge an die Firma kassiert hatte.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*