Fest am Surduc-Stausee

Airshow, Wassersportwettbewerbe, Fahrradtouren, Konzerte

Samstag, 25. Juni 2016

Zahlreiche Veranstaltungen sollen den Surduc-See touristisch fördern.
Foto: Zoltán Pázmány

Surduc - Am Wochenende wird am Temescher Surduc-Stausee groß gefeiert. Das Fest wird bereits zum zweiten Mal veranstaltet und soll die Gegend rund um den Stausee touristisch fördern.
Die Veranstaltungen rund um den Surduc-Stausee beginnen am Samstagmorgen mit einer Schau von Wassersportausrüstungen. Das Programm wird mit einer Airshow und mit einem Kajak- und Kanurennen fortgesetzt. Am späten Nachmittag treten Ricardo Caria, Alexandra Mitroi & The Band auf. Der Abend endet mit einem Feuerwerk. Am Sonntag gehen die Feierlichkeiten weiter: Angler- und Schwimmwettbewerbe sind angesagt. Auch der Fahrradtourismus soll in der Gegend gefördert werden. Eine Rundfahrt, 15 Kilometer rund um den Stausee, wird zu diesem Anlass organisiert. Der Nachmittag bringt Folkloremusik. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Das größte Problem für den Surduc-See ist das Manko an Unterkunftsmöglichkeiten. Nur 50 Unterkünfte gibt es derzeit in dieser Gegend, die sich als eher individuell ausgelegtes Naherholungsziel für Temeswarer und Lugoscher entwickelt hat. Auch der Mangel an regelmäßig verkehrenden Transportmitteln steht der Entwicklung des Stausees zu einer touristischen Destination im Weg. Für dieses Wochenende wird das anders. Am Samstag wird ein Bus um 12 Uhr aus der Bega-Stadt (von der Straßenkreuzung mit den Himmelsrichtungen) nach Surduc abfahren. Die Rückfahrt ist um 20 Uhr. Am Sonntag wird der Bus um 10 Uhr aus Temeswar losfahren. Der Kleinbus hat aber ein beschränktes Platzangebot – insgesamt können nur 19 Personen befördert werden. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*