Fest der amerikanischen Musik

Samstag, 07. Juni 2014

Arad -Mit großangelegten Kulturevents am laufenden Band liegt die Stadt Arad im Wettstreit mit dem traditionellen Erzrivalen aus der Westregion, Temeswar – es geht um den begehrten Titel einer europäischen Kulturhauptstadt 2021– ganz gut im Rennen: Dieser Tage geht in der Stadt an der Marosch ein internationales Literaturfestival mit namhaften Autoren aus dem In- und Ausland über die Bühne. Angekündigt ist im Anschluss, für die Zeitspanne 12. – 21. Juni eine weitere außergewöhnliche Kulturveranstaltung mit internationaler Beteiligung. Die II. Auflage des Arader Festivals der amerikanischen Musik und des Jazz-Veranstalter sind die Arader Staatsphilharmonie in Partnerschaft mit der Stadt Arad - lädt zu fünf abendfüllenden Konzerten im Arader Kulturpalast und auf der Freilichtbühne im „Wäldchen“ ein. Zum Auftakt am 12. Juni im „Wäldchen“ das Konzert „American Music Compilation“ mit den Arader Philharmonikern unter der Leitung von Dirigent Ilarion Ionescu Galaţi. Als Gastsolistin tritt die Geigerin Anette Barbara Vogel (Kanada) auf.

Es folgt das Konzert „Ethno Jazz Project“ mit Mario & The Teachers, als Solisten wirken noch Alex Florescu und Bogdan Nica mit. Für Samstag, den 14. Juni, um 19.30 Uhr, ist gleichfalls im Arader „Wäldchen“ das Konzert „Rhytm and Flavour of American Music“ mit dem Adrian Gaspar Trio (Österreich) und dem Bramax-Quartett (Serbien) vorgesehen. Der akadamische Chor der Arader Staatsphilharmonie unter der Leitung des Dirigenten Daniel Rădoiaş bietet am 17. Juni, um 19.30 Uhr, im Kulturpalast ein Konzert mit Gospel-Musik und Negro-Spirituals. Für die Musikbegleitung sorgen Alin Văcean (Klavier), Mario Florescu (Schlagzeug), Csaba Santa (Bassgitarre) und Toni Kühn (Keyboard) Für Donnerstag, den 19. Juni, um 19.30 Uhr, ist im „Wäldchen“ das Konzert „West Side Evening“ mit dem Gotz Saxophone-Quartett und Lucian Nagy & Balkumba Tribe angesagt. „A Midsummer Music Night“ betitelt sich das Abschlusskonzert der diesjährigen Auflage des Musikfestivals, das am 21. Juni, um 19.30 Uhr, auf der Bühne des „Wäldchens“ anberaumt ist: Es treten auf das sinfonische Orchester der Arader Staatsphilharmonie, Claudia Iuga & Quaternion Band (Leiter Laurenţiu Muntean) sowie die namhafte Gyula Big Band aus Ungarn. Diese bringen u.a. so beliebte Melodien wie „I will allways love you“, „I will survive“ oder „Buona sera“, „Caravan”, „My way” zu Gehör.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*