Fest der Jäger im Jagdwald

Temeswar: Wild- und Fischgerichte werden zubereitet

Donnerstag, 27. Juni 2013

Temeswar - Der Temescher Kreisverein der Jäger und Sportangler (AJVPS) veranstaltet am Wochenende die vierte Auflage des Jägerfestes. Es findet am kommenden Sonntag im Temeswarer Jagdwald statt. Der Eintritt ist frei.
„Auch in diesem Jahr werden zahlreiche Wettbewerbe stattfinden. Wettschießen und Hundewettbewerbe werden veranstaltet. Das Highlight wird auch heuer der Kesselwettbewerb sein. Die Jury wird teilweise aus ausländischen Fachleuten aber auch aus Vertretern der teilnehmenden Verwaltungskreise gebildet“, sagt Cornel Lera, der Vorsitzende des Jäger- und Sportanglervereins Temesch.

Jäger aus Serbien und Ungarn sowie aus den Kreisen Arad, Karasch-Severin, Hunedoara und Temesch sollen am Fest teilnehmen. Die Besucher werden ab 11 Uhr am Temeswarer Jagdwald – in der Straße, die nach Giarmata Vii führt – erwartet. Die Wettbewerbe beginnen jedoch schon um 9.45 Uhr mit einem Wettschießen der Jäger. Später werden auch die Jagdhunde vorgestellt und ein Wettschießen für Kinder mit Luftgewehren wird stattfinden. In über 30 Kesseln sollen leckere Wild- und Fischgerichte zubereitet werden.

Im Vorjahr nahmen am Wettbewerb 37 Kessel teil. Rund 3000 Leute besuchten 2012 das Fest. Die Veranstalter möchten es im kommenden Jahr auf den September verschieben. „Am 20. September wird der Heilige Eusta]iu, der Schutzpatron der Jäger, gefeiert. Somit soll zu diesem Anlass ein Kongress der rumänischen Jäger in Temeswar stattfinden und am darauffolgenden Tag auch das Jägerfest“, sagt Cornel Lera.

Zum Anlass des Kongresses 2014 soll auch eine Konferenz zum Thema Schakale veranstaltet werden. Die Schakale sind eher außergewöhnliche Tiere für diesen Teil des Landes und für Rumänien im Allgemeinen. Die Raubtiere sind jedoch neulich auch in der Temescher Ortschaft Busiasch aufgetreten. Im April dieses Jahres griff ein Schakalrudel eine Schafherde an. Die Raubtiere leben meistens in Nordafrika, im südlichen Teil Asiens und im südlichen Teil Europas. In Rumänien sind Schakale gewöhnlich in Südrumänien/Oltenien, Muntenien und in der Dobrudscha zu finden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*