Fest und Feier zu Erntedank

Zum zweiten Mal Verleihung des Gemeindepreises der Bukarester Kirchengemeinde

Mittwoch, 30. Oktober 2013

Der Gemeindepreis wurde von Stadtpfarrer Dr. Daniel Zikeli an das Ehepaar Sternberg überreicht.

Kurator Gerhard von Hannenheim hielt die Laudatio.

Pfarrer Horst Sternberg bedankte sich – auch im Namen seiner Frau – für den Gemeindepreis.
Fotos: Dagmar Schneider

Bukarest – Am vergangenen Sonntag wurde in der evangelischen Kirche in Bukarest das Erntedankfest gefeiert und gleichzeitig der Gemeindepreis verliehen. Der reichlich geschmückte Altarraum verlieh diesem besonderen Tag im Kirchenjahr ein festliches Aussehen. Musikalisch wurde der Gottesdienst durch die Klänge eines Bläsertrios umrahmt.

Zu diesem besonderen Fest war neben dem Bischofsvikar und Stadtpfarrer Dr. Daniel Zikeli und dem Pfarrer Andrei Pinte auch der Stadtpfarrer von Kronstadt/Braşov, Christian Plajer, anwesend, welcher auch die Predigt hielt.

Die Gemeinde ehrt in diesem Jahr mit der Verleihung des Gemeindepreises das Ehepaar Sofia und Horst Sternberg für seine Verdienste um die Gemeinde.

In der Laudatio, die der Kurator Gerhard von Hannenheim hielt, erwähnt er den Werdegang des Ehepaares und damit verbunden die Studienreisen, die beide in den siebziger Jahren auch nach Siebenbürgen, die Heimat von Frau Sofia, unternahmen. Beim erneuten Besuch Siebenbürgens im Jahre 1995 kam es in Birthälm/Biertan zu einem Erlebnis, das für die Beziehung zur Bukarester Kirchengemeinde ausschlaggebend war. Pfarrer Sternberg, welcher gerade in den Ruhestand getreten war, bat den damaligen Bischof D.  Dr. Christoph Klein seinen Vertretungsdienst an.

Im Antwortschreiben erfuhr Horst Sternberg von der Hilfe, welche die große Kirchengemeinde Bukarest brauchte. So kam es im Sommer 1996 zum ersten dreiwöchigen Einsatz in der Kirche in Bukarest im besten Einvernehmen mit dem damaligen Stadtpfarrer Christian Plajer. Frau Sofia war aktiv im Frauenkreis, aber auch praktische Beratung und Hilfe leisteten die Sternbergs in der Gemeinde. Immer wieder wurden Spendenaktionen von ihnen in Deutschland organisiert, die der Gemeinde zugute kamen. Auch bei der Einrichtung der Diakoniestation stand das Ehepaar Sternberg der Gemeinde mit Rat und Tat zur Seite.

Für die langjährige Verbundenheit und Unterstützung der Kirchengemeinde wurde dem Ehepaar Sternberg vom Kurator herzlich gedankt und das Allerbeste gewünscht mit unverminderter Gesundheit und Tatkraft.

Der Gemeindepreis wurde danach vom Bischofsvikar und Stadtpfarrer Dr. Daniel Zikeli überreicht, welcher im Namen der Gemeinde dem Ehepaar für seinen Einsatz herzlich dankte und Gottes Segen wünschte.

Pfarrer Sternberg dankte ebenfalls für die erbrachte Ehre und leitete den Dank weiter an mehrere  Gruppen. An die Menschen, die mit den beiden auf den vielen Studienreisen in Siebenbürgen unterwegs waren, an die Kollegen, die in den 25 Dienstjahren zusammen mit ihnen im Diakonissenkrankenhaus in Karlsruhe-Rüppurr gearbeitet haben, und an die Bukarester Gemeindegvertreter, die sie herzlich aufgenommen und ein vertrauensvolles Arbeiten miteinander ermöglicht haben.

Im Anschluss wurde im Beisein von Stadtpfarrer Zikeli und Pfarrer Pinte die Gedenktafel für die Gemeindepreisträger im Vorraum der Kirche enthüllt.

Das Erntedankfest endete mit der Einladung des Stadtpfarrers zum traditionellen Brot und Wein, Tee oder Kaffee an alle Gemeindeglieder und zu Gesprächen mit dem Ehepaar Sternberg.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*