Festival der Künste

Eine Woche für die Temeswarer

Samstag, 04. Juni 2016

Temeswar – Unter dem Titel „Festival der Temeswarer Künste“ laden auch in diesem Jahr die Stadt und das Kulturhaus zu einem richtigen Marathon an Kunsterlebnissen. Dadurch soll einem breiten Publikum die Möglichkeit gegeben werden, an verschiedenen Kulturveranstaltungen in unserer Stadt teilzunehmen. Zugleich stellt das Festival eine Plattform für die Künstler Temeswars dar, um sich besser bekannt zu machen. Zwischen dem 6. und dem 12. Juni werden Musiker, Tänzer, Schauspieler, Schriftsteller, aber auch Designer, Maler, Bildhauer und Repräsentanten der Filmindustrie noch näher an das Publikum herantreten. Für die verschiedenen Vorstellungen und Darbietungen stehen das historische Stadtzentrum sowie unkonventionelle Räume zur Verfügung. Es treten etablierte Künstler, aber auch Schüler und Studenten auf.

Die feierliche Eröffnung findet am Montag um 20 Uhr mit der Temeswarer Big Band und einer Darbietung des Sporttanzclubs „Magnum Team“ statt. Es folgen das Konzert des Streichquartetts „Ion Vidu“ vom Musiklyzeum sowie der Auftritt des „Splash Percussion Ensembles“. Das Programm ist sehr vielfältig: Werkstätte für Keramik oder Ikebana, moderner Tanz und eine Darbietung des Theaterensembles „Ţache“, ein Konzert des „Incanto Quartetto“, Filmvorführungen wie zum Beispiel „Acasă la tata“ in der Regie von Andrei Cohn und die Konzerte von Marion Kräutner sowie „Implant pentru refuz“ gehören dazu. Einer der Höhepunkte im Programm wird die Aufführung von Herta Müllers „Niederungen“ in der Regie von Niky Wolcz am Donnerstag, dem 9. Juni, um 19.30 Uhr, am Deutschen Staatstheater sein. Ein weiterer Höhepunkt ist der argentinische Tangomusikabend mit Analia Selis und der Temeswarer Philharmonie „Banatul“ ebenfalls am Donnerstag um 21 Uhr. Am Samstag werden die Philharmoniker um 20 Uhr ein Konzert am Freiheitsplatz bestreiten. Das Festival klingt am Sonntag mit den Auftritten von Beck Corlan (um 21 Uhr) und „Cobzality“ (um 22 Uhr) aus. Diese finden am Freiheitsplatz statt. Der Zugang ist bei allen Events frei. Das vollständige Programm ist auf der Facebook-Seite des Kulturhauses https://www.facebook.com/FestArteTM/ sowie auf der Webseite der Stadtverwaltung primariatm.ro abrufbar.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*