Festival der Minderheiten in Arad

8. Auflage: EP-Vizepräsident als Ehrengast

Mittwoch, 04. September 2013

Arad - Ein traditionsreiches Fest der Stadt an der Marosch, das Festival der nationalen Minderheiten, erlebt am Freitag, dem 6. September, seine nunmehr achte Auflage in Arad. Zu den Organisatoren gehören heuer die Stadt Arad aber auch die Kommunalverwaltungen Nadlak und Petschka. Die diesjährige Auflage ist nicht nur den Volksgruppen der Stadt sowie der Bestrebungen der Maroschstadt im laufenden Wettbewerb der rumänischen Großstädte um den Titel einer europäischen Kulturhauptstadt, sondern auch speziell der Bewegung Charta 21 für die Wiederversöhnung der Völker gewidmet. Der Initiator der vorgenannten Bewegung, Lászlo Surjan, amtierender Vizepräsident des Europaparlaments, wird neben etlichen europäischen und nationalen Persönlichkeiten, als Ehrengast am Festival teilnehmen. Laut Bürgermeister Gheorghe Falcă läuft das Arader Stadtfest unter dem Motto „Festival der Minderheiten in der Stadt Arad, Kulturfestung der Diversität“ und soll im laufenden Jahr, da in der EU das Europäische Jahr der Bürger begangen wird, mit seinem komplexen Kulturprogramm das traditionelle gute Zusammenleben der neun Ethnien der Maroschstadt hervorstreichen.

Erstmals in Arad wird dabei auch eine Veranstaltung der Bewegung Charta 21 für die Wiederversöhnung der Völker Mittel- und Osteuropas stattfinden.  Zum Auftakt des Festivals, dessen Veranstaltungen am 6. September im Arader Stadtzentrum anberaumt sind, wird um 12 Uhr im Ferdinand-Saal des Arader Verwaltungspalais die Ausstellung „Brücken zwischen Nationen“ zum Thema der Völkerversöhnung eröffnet. Für 14 Uhr ist ein Aufmarsch aller Vertreter der Arader nationalen Minderheiten, darunter auch der deutschen, auf der Strecke Rathaus- Stadttheater Ioan-Slavici-Park der eingeplant. Das Festival wird um 14.30 Uhr mit Teilnahme aller Ehrengäste, allen voran der  Lászlo Surjan, und des Orchesters der Arader Staatsphilharmonie auf dem Platz der Wiederversöhnung festlich eröffnet. Darauf werden alle Teilnehmer eingeladen, die Stände der nationalen Minderheiten aus Arad zu besichtigen. Um 15 Uhr folgen Auftritte der Kulturgruppen aller Minderheiten. Zum Abschluss bieten die Arader Philharmoniker ein Festkonzert.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*