Festival der ungarischen Kultur

Es wird außerordentlich viel geboten

Donnerstag, 25. September 2014

Reges Treiben und ein vielseitiges Angebot herrscht am Marktplatz beim Kronstädter Festival der ungarischen Kultur.
Foto: Dieter Drotleff

Kronstadt - Die vierte Auflage des Festivals der ungarischen Kultur findet vom 20. September bis 5. Oktober in Kronstadt statt. Die letzte derartige Veranstaltung wurde 1940 ausgetragen. Vor vier Jahren nahm die Lokalorganisation des Demokratischen Verbands der Ungarn (UDMR) die Initiative auf, wieder dieses Festival zu organisieren, und erfreut es sich nun großen Anklangs, wie Stadtratsmitglied Toro Tamás betonte. Eingeleitet wurde es mit dem traditionellen Aufstieg auf die Zinne, wo sich früher das Árpád-Denkmal befand. Am Sonntag wurde der Handwerker- und Gastronomiemarkt am Marktplatz eröffnet. Bis Donnerstag den 25. September können Kostproben von den dort zubereiteten Speisen genossen werden.  Während des Festivals werden  traditionelle Handwerke, Volkstänze und -musik, Modeausstellungen für Kinder, Konzerte, und viele Überraschungen geboten. Ein Blues-Konzert steht am 1. Oktober, 19 Uhr, im Hockey Pub in der Schwarzgasse im Programm; am 3. Oktober , ab 19 Uhr, gibt es Weinproben im Saal der Unitarier, Ecke Cuza Vodă mit der Dr. Victor-Babeş-Straße. Das Festival wird am 5. Oktober mit einem Rock-Konzert der ungarischen Beatrice-Gruppe abgeschlossen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*