Festival der Weltmusik

Irische, rumänische, ungarische, südamerikanische und Roma-Klänge

Freitag, 19. Oktober 2012

Hermannstadt - Im Kulturhauptstadtjahr 2007 war in Hermannstadt/Sibiu erstmals das „Sibiu World Music Festival“ ausgetragen worden, heuer findet es erneut vom 26. bis 28. Oktober statt. Die Veranstaltung möchte ein Fest der Freude und Toleranz sowie des Zusammenlebens im interkulturellen und interethnischen Raum sein.

Geboten werden in dem vom Kulturministerium geförderten Konzertreigen unterschiedliche Genres, von Stücken gespielt auf herkömmlichen Instrumenten bis hin zu moderner elektronischer Musik. Die Darbietungen finden im Gong-Theater statt, die Eintrittskarte pro Abend kostet 10 Lei.

Am Freitag, dem 26. Oktober, tritt ab 19 Uhr die irisch-rumänische Shannon Ceili Band mit aus der traditionellen irischen Musik inspirierten Klängen auf. Um 20.30 Uhr folgt die ungarische Truppe Bordo Sarkany, deren Mitglieder u. a. auf Dudelsack, Zitter, Flöten und Schalmei mittelalterliche Gesänge bieten. Am Samstag eröffnet Narcis Iustin Ianău, bekannt durch seine Teilnahme an der Show „Românii au talent“ den Abend, ab 20.30 Uhr gibt es südamerikanische Klänge mit der Truppe Biu Marquetti (Kuba, Peru, Chile, Kolumbien).

Am Sonntag konzertieren um 19 Uhr Trei Parale und bieten alte rumänische Musik, für 20.30 Uhr ist der Auftritt der serbischen Roma-Gruppe Amaro Del geplant.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*