Festival für klassisches Theater in Arad

13 Aufführungen an neun Tagen auf dem Programm

Samstag, 28. Oktober 2017

Arad – Das Festival für klassisches Theater findet vom 11. bis zum 19. November in Arad statt. Bereits zum 23. Mal bietet das Klassische „Ioan Slavici“-Theater eine Woche voller Aufführungen, die verschiedene Geschichten erzählen. Zwölf Ensembles aus Rumänien und eines aus Fünfkirchen/Pécs in Ungarn treten im Rahmen des Festivals auf.

Das Festival wird mit einer Premiere des Arader Theaters eröffnet. „Genie und Verbrechen“ von George F. Walker erlebt am 11. November, um 19 Uhr, seine Erstaufführung im Großen Theatersaal. Am 12. November steht um 17 Uhr „Don Juan“ nach Moličre, eine Produktion des Bukarester Komödientheaters, im Studio-Saal auf dem Programm. Das „Toma Caragiu“-Theater aus Ploiești führt am gleichen Tag um 19 Uhr das Stück „Der Geizige“ nach Moličre im Großen Saal auf. Das Programm geht am 13. November weiter mit Ion Luca Caragiales „Verlorener Brief“, der vom Metropolis-Theater Bukarest um 19 Uhr in Szene gesetzt wird. Am 14. November steht um 19 Uhr „Der Schokoladensoldat“ von George Bernard Shaw, eine Aufführung des Odeon-Theaters Bukarest, auf dem Programm. Am 15. November ist um 17 Uhr im Studio-Saal das Stück „Endstation Sehnsucht“ des Ungarischen Staatstheaters Klausenburg geplant. Im Großen Saal wird um 19.30 Uhr „Die Affäre Rue de Lourcine“ von dem Ensemble des Nationaltheaters Bukarest aufgeführt. Das Festivalprogramm ergänzen die Aufführungen: „Shakespeare, Sonnet 66“ (16. Nov., 19 Uhr), „Schmetterlinge sind frei“ (17. Nov., 18 Uhr), „Frühlings Erwachen“ (18. Nov., 19 Uhr), „Grand Hotel Caragiale“ (19. Nov., 17 Uhr), „Der Fiedler auf dem Dach“ (19. Nov., 19 Uhr) und „A mumus – Bau Bau“ (21. Nov., 12 Uhr). Letzteres Stück ist ein Kindermusical in der Regie von Tóth András Ernö, eine Aufführung des Nationaltheaters aus Fünfkirchen.

Die Theaterkarten für die jeweiligen Aufführungen kosten zwischen 20 und 60 Lei und können online unter www.biletmaster.ro sowie an der Arader Theaterkasse von Montag bis Freitag zwischen 10 und 14 bzw. 17 und 19 Uhr erworben werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*