Festival für Opernliebhaber

Hermannstädter Opernfestival hat Klassiker, spanisches Musiktheater und Kinderoper auf dem Programm

Dienstag, 17. September 2013

Hermannstadt - Mit einem Konzert des spanischen Ensembles „De Espagna Vengo“ beginnt an diesem Donnerstag das 12. Hermannstädter Opernfestival. Das Festival dauert heuer bis zum 13. Oktober. Der Spielplan umfasst insgesamt neun Konzerte, das musikalische Spektrum reicht von klassischer Opernmusik bis hin zu Opern für Kinder. Neben Konzerten im Gewerkschaftskulturhaus in Hermannstadt/Sibiu wird auch eines in der Mediascher Margarethenkirche organisiert.

Das eingangs genannte Konzert steht im Zeichen spanischer Musik. Dirigent des Ensembles „De Espagna Vengo“ ist der in Spanien lebende Virgil Popa, es singt die Sopranistin Erika Escriba-Astaburuaga. Beginn des Konzertes wie auch der folgenden ist um 19 Uhr. Die offizielle Eröffnung des Festivals ist am Donnerstag, den 26. September, vorgesehen mit einer Gala „200 Jahre Verdi/Wagner“. Das Hermannstädter Philharmonieorchester wird der deutsche Dirigent Walter Gugerbauer leiten. Solisten sind die Sopranistin Anda Louise Bogza und der Bariton. Verdis Oper „La Traviata“ steht am Sonntag, den 29. September, auf dem Programm. Gestaltet wird diese vom Orchester, dem Chor und Solisten der Staatsoper aus Temeswar/Timişoara. Eine „Anthologie der Zarzuela“, der spanischen Variante des Musiktheaters, wird dem Publikum am Donnerstag, den 3. Oktober, geboten. Zur Musik des Hermannstädter Orchesters werden Solisten und Balletttänzer der Compagnie „Jose Tamayo“ aus Madrid auftreten sowie ein Chor der Rumänischen Staatsoper aus Klausenburg/Cluj-Napoca. 

„Die Schöpfung“ von Joseph Haydn wird am Sonntag, den 6. Oktober, von der Hermannstädter Philharmonie zusammen mit dem Hermannstädter Bachchor sowie der Göttinger Stadtkantorei inszeniert. Dieselbe Oper wird einen Tag darauf am Montag, den 7. Oktober, um 19 Uhr in der Margarethenkirche in Mediasch aufgeführt. Dienstag, der 8. Oktober, ist dem jungen Publikum vorbehalten. Die Komische Oper für Kinder aus Bukarest lädt an diesem Tag um 19 Uhr ins Kinder- und Jugendtheater Gong zu „Il Maestro di Cappella“.

Wie in den Vorjahren wird im Rahmen des Opernfestivals der Gesangswettbewerb „Vox Artis“ ausgelobt. Dessen Eröffnung findet am Mittwoch, den 9. Oktober, mit dem Konzert „Canzone italiane“ von Bianca und Remus Manoleanu im Spiegelsaal des Hermannstädter Forums statt. Die Gewinner dieses Wettbewerbes können Musikliebhaber bei der Abschlussgala des Festivals am Sonntag, den 13. Oktober, erleben. An diesem Tag wird außerdem das Buch „Opera în portrete“ von Costin Popa vorgestellt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*