Festivals in den Jagdwald verlagert

Keine Veranstaltungen vor dem Păltinişanu-Stadion

Donnerstag, 13. März 2014

Gelände vor dem Păltinişanu-Stadion soll von Lärm und Bratgeruch verschont bleiben
Foto: Zoltán Pázmány

Temeswar - Keine Feste wird es mehr auf dem Parkplatz vor dem Dan-Păltinişanu-Stadion in Temeswar/Timişoara geben. Die Temeswarer Stadtväter entschieden in der Sitzung am Dienstag, dass Feste und Festivals hier nichts zu suchen haben. Derartige Veranstaltungen sollen künftig am Stadtrand in der Nähe des  Jagdwaldes stattfinden. Die Bürger, die in der Gegend des Stadions wohnen, wünschen sich solche Veranstaltungen mit heftigem Lärm und Grill-Rauch nicht mehr zu erleben. „Viele klagten im Laufe der Zeit, dass sie den Geruch nicht ertragen können, andere meinen sie können sich am Abend wegen des störenden Lärms nicht richtig ausruhen“, sagt  Bürgermeister Nicolae Robu. „Die Gegend am Temeswarer Jagdwald ist perfekt für solche Veranstaltungen. Die erste solche, die hier stattfinden wird, ist das Festival der Temeswarer Künste im Juni“, fügt Robu hinzu. Unter anderen sollen auch die Bier- und Weinfestivals vom Gelände vor dem Dan-Păltinişanu-Stadion verlagert werden. Das Jazz TM-Festival wird weiterhin am Opernplatz stattfinden, sagte der Bürgermeister.
Neulich wurde auch die Teilnahme Temeswarer Künstler daran angekündigt: Die Bands JazzBit und Blazzaj sowie der Pianist Teo Milea werden beim Jazz TM auftreten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*