Festliche Übergabe der Orgelbaustiftung

Dienstag, 16. Oktober 2018

Die symbolische Übergabe wurde von Ratsmitgliedern der Schweizerischen Stiftung für Orgeln in Rumänien, vom Vorsitzenden Ernst Leonhardt (4. von links), den Orgelbauern Barbara Dutli und Ferdinand Stemmer an die Mitglieder des Leitungsrates der Rumänischen Orgelbaustiftung vorgenommen. Foto: Dieter Drotleff

Kronstadt – In der Martinsberger Kirche von Kronstadt/Braşov fand am Samstagnachmittag die festliche Übergabe der Schweizerischen Tochterstiftung für Orgelbau in Rumänien an die hiesigen beiden Jung-unternehmer, Árpád Magyar und Daniel Popovici, die hier auch ausgebildet worden sind, statt. Das Hilfe-zur-Selbsthilfe Projekt der Schweizerischen Stiftung für Orgeln in Rumänien kann bis zum Jahresende erfolgreich abgeschlossen werden.

An dem Festakt beteiligten sich der Botschafter der Schweizerischen Eidgenossenschaft in Bukarest, Urs Herren, der Bischof der Evangelischen Kirche in Rumänien, Reinhart Guib, der Vorsitzende des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien (DFDR), Dr. Paul Jürgen Porr, zahlreiche geladene Gäste, Pfarrer, Musiker, Orgelspieler, Vertreter der Medien, Mitglieder des Leitungsrates der Schweizerischen Stiftung für Orgel in Rumänien, die von deren Vorsitzenden Ernst Leonhardt herzlich begrüßt worden sind und der den Dank für deren Beitrag zum Abschluss des Projektes aussprach. In einem ausführlichen Bericht kommen wir in der KR-Beilage von Donnerstag auf die Festlichkeit zurück.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*