Festnahmen wegen betrügerischer Entschädigungen

Mittwoch, 26. November 2014

Bukarest (ADZ) - In der Affäre um die Riesenentschädigungen, die einflussreichen Grundstückhaien in diversen Rückerstattungsfällen über die Jahre genehmigt wurden, sind am Montag nun auch die Ex-Chefin der Entschädigungskommission, Crinuţa Dumitrean, und die frühere Vizechefin der Landesagentur für Eigentumsrückerstattung (ANRP), Oana Vasilescu, festgenommen worden – beiden droht U-Haft.

Auch suchte die Antikorruptionsbehörde DNA beim Unterhaus um Aufhebung der parlamentarischen Immunität des Abgeordneten Cătălin Teodorescu an, der gemeinsam mit seinem damaligen Kommissions- und heutigen Parlamentskollegen Attila Markó ebenfalls in U-Haft soll. Über die Korruptionsaffäre ist bekanntlich bereits DIICOT-Chefermittlerin Alina Bica gestürzt.

Kommentare zu diesem Artikel

norbert, 27.11 2014, 01:52
Es geht immer weitere klauen .klauen..klauen.
es wird nur weniger. Prozentual.mit Abnahme der Bevölkerung. .deswegen sollte man am Ende des Jahres. .die Abnahme der Bevölkerung abwarten. .um dann zu schaden wie man das beschleunigen kann. .es schrieb jemand in der Zeitung Rumänien sei ein schönes Land. .leider nur bevölkert. .
Sraffa, 26.11 2014, 04:32
Es war mir immer klar daß die Bica nur ein Puzzle in dem Stück ist in dem noch Dutzende auf Ihre Verhaftung hin zittern.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*